HARMONIA Coaching

HARMONIA Coaching ist ein weiteres sehr vielseitiges Beratungsformat, weil es über das Thema „Führung“ Zugang zu allen Unternehmens-bereichen hat. Im Coaching unterstützen wir Führungskräfte*, für sich die passenden Antworten auf ihre eigenen Führungsfragen zu generieren. Wie kann man sich das vorstellen? Wir bieten unseren Kunden den Raum und die Unterstützung, aus dem überbordenden operativen Führungsalltag heraus-zutreten und mit uns aus einer wohltuenden Distanz auf ihre Situation zu schauen. Dies hilft die eigene, verengte Perspektive zu verlassen und sich auf eine andere einzulassen: auf die Perspektive des  zugrundeliegenden Anliegens. Was ist das eigene oder gemeinsame Anliegen und wie kann von daher eine Lösung aussehen?

Wir stellen wir immer wieder fest, dass unter-nehmerische Führungsfragen zunehmend eng mit persönlichen Fragen wie Überforderung, Arbeits-verdichtung und -überlastung oder dem Gefühl des „Ausgebremst-Seins“ verbunden sind. Auch hier können entlang des Anliegens Lösungen entstehen, die für beide Ebenen gewinnbringend sind.

Beispiele:
Der Leiter einer Konzernabteilung erlebte sich als Opfer totaler Überforderung, nachdem sich die Aufgaben der Abteilung nach Unternehmenszukäufen bei gleichen Ressourcen vervielfacht hatten. Im HARMONIA Leadership Coaching lernte er, sein Schicksal unternehmerisch in die Hand zu nehmen. Statt sich und seine Mitarbeiter weiter sinnlos zu verschleißen, setzte er eine Neuausrichtung der Aufgaben durch, delegierte vieles intern oder extern und besorgte sich dafür die nötigen Ressourcen. Entscheidend war dabei, dass er für sich ein klares eigenes Anliegen wahr und ernst nahm. Mit zwei Effekten: Erstens wurde durch diesen Kompass seine eigene Entscheidungsfindung viel sicherer und effektiver. Zweitens konnte er so erstmals vom Vorstand bis zu den Mitarbeitern alle anderen ohne große Reibungsverluste mitnehmen.

In einem anderen Coachingprozess begleiteten wir den Partner einer Anwaltskanzlei über mehrere Jahre (einstündige Termine im 6 - 8 Wochentakt) kontinuierlich in seinen unternehmerischen und persönlichen Führungsfragen. Die Inhalte des Coachings entwickelten sich im Laufe der Zeit über die anfänglichen Überforderungs-, Burn-Out- und Verantwortungsfragen hinaus immer mehr zu Strategie-, Organisations-, Personalentwicklungs- und  Innovationsthemen. So entstand eine Art in-direkte Organisationsberatung über den Coachee, der – seine zweite Reihe verlassend und Führung übernehmend – diese Themen in seine Organisation einbrachte und schließlich  als Managing Partner aktiv gestaltete.