WisdomThinking® Facilitator (AS) - Die OE-Ausbildung

Die Ausbildung zum WisdomThinking® Facilitator richtet sich an interne und externe Organisationsentwickler, Coaches, Trainer und alle, die mit der WisdomThinking®-Methode für Organisationen arbeiten wollen. Mit dieser Methodik unterstützen Sie ihre Kunden, ihre jeweiligen Anliegen zu stimmigen Lösungen und weisen Entscheidungen zu gelangen, gerade auch in komplexen und unübersichtlichen Zusammenhängen. Voraussetzung für die Teilnahme ist der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung zum WisdomThinking® Coach.

 

Die Ausbildung vermittelt in 10 Tagen die souveräne Anwendung der WisdomThinking®-Methode für die Arbeit des (künftigen) Organisationsentwicklers. Die Ausbildung vermittelt alle wichtigen Methoden und Skills für die Arbeit mit Organisationen, u.a. die speziellen Herausforderungen der Wahrnehmung der Einflüsse im Handlungsfeld, die Arbeit mit der Kraft der Anliegen von Organisationen und die souveräne Anleitung durch den ganzen Prozess. Besonderes Augenmerk gilt den spezifischen Skills des Facilitators bei dieser Arbeit wie der Allparteilichkeit, der Fokussierung auf Anliegen und Handlung bei gleichzeitiger Wahrnehmung aller Kräfte im Feld und ihren Wechselwirkungen.

 

Inhalt von Modul 1: Die anliegenorientierte Organisation

  • WisdomThinking® als Facilitator / Organisationsentwickler
  • die Arbeitsperspektive auf die Anliegen Dritter, die Subjektivität von Stimmigkeit und Lösungen
  • die besonderen Facilitation-Skills, insbesondere die Allparteilichkeit
  • die akitons-systemische Gesprächsführung.

 

Inhalt von Modul 2: Große Prozesse mit Organisationen

  • Strategieprozesse entlang des Organisationsanliegen: Voraussetzungen, Ablauf und Folgen,
  • Changeprozesse für Organisationen: das Anliegen als Treiber und Orientierung der Veränderung
  • Designs für große organisationelle Prozesse
  • permanante organisationelle Flexibilität versus periodische Neuausrichtungsprozesse.

 

Inhalt von Modul 3: Herausforderungen an die Beraterpersönlichkeit

  • Die besonderen Skills bei der Arbeit mit (ganzen) Organisationen
  • Unabhängigkeit, Allparteilichkeit und Standing gegenüber dem Machtgefüge als Herzstücke der Beraterposition
  • Offenheit und Beeinflussbarkeit versus Standhaftigkeit und Prozessführungsaufgabe.

 

Inhalt von Modul 4: Konflikte

  • Konflikte als konstruktive und destruktive Kräfte
  • Eskalationen, Prozessführung und Rollenklarheit
  • Das Anliegen als archimedischer Punkte der Wende zum Konstruktiven
  • Der Berater als (Nicht-)Beteiligter an Konflikten der Organisation.

 

Inhalt von Modul 5: Abschluss, Präsentationen und Transfer

  • Rückschau auf den Lernweg, Abrundung der Ausbildung, letzte Fragen und Klärungen
  • Präsentationen eines Orgnaisationsentwicklung-Falls mit WisdomThinking® aus der eigenen Beratungspraxis als Abschlussarbeit
  • Transfer von WisdomThinking® in den eigenen Alltag als Organisationsentwickler etc.
  • Zertifizierung

 

Anfangs- und Endzeiten:

  1. Tag eines jeden Moduls: 10:00 – 18:00 Uhr
  2. Tag eines jeden Moduls: 09:00 – 17:00 Uhr

 

Teilnehmerzahl: min. 6 und max. 12 Teilnehmer.

 

Leistungsumfang:

  • Die Module umfassen zusammen ca. 87 Unterrichtsstunden à 45 Minuten ohne Pausen (ca. 80 Zeitstunden mit Pausen).
  • Für Getränke und Snacks ist gesorgt.
  • Lizenz zur Nutzung des Harmonic Facilitation Guides für die eigene Arbeit während der Ausbildung.
  • Alle Arbeitsmaterialien werden in einem für die Ausbildung separat angelegten Log-in Bereich zur Verfügung gestellt.
  • Abschlusszertifikat.

 

Kosten, Anmeldung, Kontakt:

 

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 4.800 zzgl. 19% USt. (EUR 5.712 brutto). Ratenzahlung und Rabatt auf Nachfrage.

 

Kontakt und Anmeldung:  Harmonia Academy, Dr. Elke Böckstiegel, Tel. +49.30.79016671 oder kontakt@harmoniaacademy.de

 

Die Kursbeschreibung als pdf.